© Rieder Transporte GmbH & Co KG 2022
Geschichte
Das Transportunternehmen wurde 1963 von Siegfried Rieder gegründet. War in den Anfängen nur der regionale Verkehr Schwerpunkt, so wurden die Aktivitäten 1967/68 auf den grenzüberschreitenden Verkehr ausgeweitet. Schon Anfang der 70er Jahre bemühten wir uns um den Schüttgutmarkt, vor allem im Bereich Erze und Legierungen. Diese Spezialisierung hat sich laufend in der Volumen- und Produktpalette ausgeweitet.
Entwicklung
1980 wurde in Leogang Hirnreit die heutige Betriebsstätte mit Garagen, Werkstätte und Büro errichtet. 1990 wurde die Firma Palfinger, die sich ausschließlich mit Marmor, Granit- & Fliesentransporten beschäftigte, übernommen. 1997 überahm Sohn Christian Rieder die Geschäftsführung. 1999 wurde eine öffentliche Werkstätte mit einer Bürstenwaschstraße für LKW’s und Busse in Betrieb genommen. 2004 erfolgte die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2000, das mittlerweile von ISO 9001:2015 abgelöst wurde und 2019 konnte die Zertifizierung nach GMP+ B4 erfolgreich abgeschlossen werden. Die Firma Rieder Transporte GmbH & Co KG wird als Familienbetrieb geführt. Durch den persönlichen Einsatz jedes Einzelnen wurden wir zu einem flexiblen und leitungsstarken Team. Derzeitig werden 20 Mitarbeiter beschäftigt.
Heute
D er derzeitige Einsatzbereich liegt im österreichischen Import und Export sowie internationalen Transporten zwischen folgenden Ländern: Italien - Deutschland - Beneluxstaaten - Ungarn - Tschechien. Unsere Kernkompetenzen liegen im Transport von Schüttgütern, Fliesen- und Steinprodukten sowie jedliche Art von Palettenware. Derzeit sind 3 Kipp-Hängerzüge, 7 Sattelfahrzeuge, 1 Muldenkipper sowie 2 Kranfahrzeuge im Einsatz. Aus einem Ein-Mann-Betrieb wurde ein leistungsstarkes, internationales Transportunternehmen.
Im Jahr 2013 konnte die Firma Rieder Transporte Ihr 50-jähriges Betriebsjubiläum mit einem würdigen Fest und zahlreichen Gästen feiern.
FESTSCHRIFT 50 Jahr - Jubiläum
Transporte GmbH & Co KG
Transporte GmbH & Co KG
© Rieder Transporte GmbH & Co KG 2022
Geschichte
Das Transportunternehmen wurde 1963 von Siegfried Rieder gegründet. War in den Anfängen nur der regionale Verkehr Schwerpunkt, so wurden die Aktivitäten 1967/68 auf den grenzüberschreitenden Verkehr ausgeweitet. Schon Anfang der 70er Jahre bemühten wir uns um den Schüttgutmarkt, vor allem im Bereich Erze und Legierungen. Diese Spezialisierung hat sich laufend in der Volumen- und Produktpalette ausgeweitet.
Entwicklung
1980 wurde in Leogang Hirnreit die heutige Betriebsstätte mit Garagen, Werkstätte und Büro errichtet. 1990 wurde die Firma Palfinger, die sich ausschließlich mit Marmor, Granit- & Fliesentransporten beschäftigte, übernommen. 1997 überahm Sohn Christian Rieder die Geschäftsführung. 1999 wurde eine öffentliche Werkstätte mit einer Bürstenwaschstraße für LKW’s und Busse in Betrieb genommen. 2004 erfolgte die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2000 und 2019 die Zertifizierung nach GMP+ B4. Die Firma Rieder Transporte GmbH & Co KG wird als Familienbetrieb geführt. Durch den persönlichen Einsatz jedes Einzelnen wurden wir zu einem flexiblen und leitungsstarken Team. Derzeitig werden 20 Mitarbeiter beschäftigt.
Heute
Der derzeitige Einsatzbereich liegt im österreichischen Import und Export sowie internationalen Transporten zwischen folgenden Ländern: Italien - Deutschland - Beneluxstaaten - Ungarn - Tschechien. Unsere Kernkompetenzen liegen im Transport von Schüttgütern, Fliesen- und Steinprodukten sowie jedliche Art von Palettenware. Derzeit sind 3 Kipp-Hängerzüge, 7 Sattelfahrzeuge, 1 Muldenkipper sowie 2 Kranfahrzeuge im Einsatz. Aus einem Ein-Mann-Betrieb wurde ein leistungsstarkes, internationales Transportunternehmen.